mariella.montinari

Kleine Füße - großes Herz!
 

Meta





 

Sommergrippe und Winterdepression

Im August konnte sich der Deutsche schon eher an Pullover und
Schal, anstatt an T-Shirt und kurze Hose gewöhnen,
aber was der September bisher abgeliefert hat ist ja die reine
Katastrophe.

Jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit, erzählt mir die Dame im
Radio etwas von gutem Wetter und Sonnenschein. bis zu 24°!
In den Nachrichten kommt die Schlagzeile "Der Spätsommer
kehrt zurück".
Aber gesehen habe ich davon bisher noch nichts...
Allgemein gesehen habe ich in den letzten Tagen nicht viel,
denn egal wo hin ich gegangen bin, ich wurde immer von einer
dicken und dunklen Nebelschicht begleitet. Keine 50m weit kann
man sehen und das Tag für Tag.
Da kann ich meinem Körper eigentlich noch nicht mal übel
nehmen, wenn er sich dazu entscheidet die erste Grippe, die
sonst immer erst im Dezember ansteht, schon jetzt zu
bekommen.
Und so huste und niese ich mich von Tag zu Tag, durch jede
einzelne Nebelschicht und befinde mich jetzt schon mit einer
Sommergrippe mitten in der Winterdepression.

17.9.14 11:27, kommentieren

Essen ist Genuss!

Ich dachte ich starte meine "Blogger-Karriere" mit einem schreibtechnisch
relativ einfachem Eintrag und stelle euch heute ein leckeres Rezept online...
Ein zugegeben für Ende August recht reichhaltiges Essen, aber bei 5° auf
meinem Thermometer war ich auch eher in Herbst- / Winterstimmung.
Vielleicht geht es dem einen oder Anderen ja ähnlich...

So nun aber genug Gerede:

Rucola-Lauch-Knödel in Champignon-Rahm-Soße

Zutaten:

... für ca. 10 faustgroße Knödel:

- 600 ml lauwarme Milch
- 500g Knödelbrot oder alte Brötchen
- 1 EL Butter
- 1 Stange Lauch
- 1 Bund Rucola
- 3 Eier
Salz, Pfeffer, Muskat

... für die Soße:

- 800g frische Champignons
- 2 EL Butter
- 1 Zwiebel
- 1/2 Bund Petersilie
- Zitronenschale
- 2 B. Sahne
- 2 TL Senf (für mehr Würze scharfen verwenden)
Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe-Instantpulver

Das Knödelbrot 15 min in lauwarmer Milch einweichen. Währenddessen den
Rucola waschen, gut trocknen und fein hacken. Lauch waschen, halbieren
und in sehr feine Ringe schneiden und bei schwacher Hitze 2-3 Minuten in
der Butter andünsten. Nun das Knödelbrot mit den Eiern und den übrigen
Zutaten vermengen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Aus der fertigen Massen Knödel formen und in kochendem Salzwasser 15-
20min garen. Hitze muss eventuell reguliert werden, da das Wasser nur leicht
köcheln darf.

Für die Soße die Pilze vom Schmutz berfreien und vierteln. Anschließend in
2EL zerlassener Butter andünsten. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel
schneiden und zu den Champignons geben. Die Petersilie und die
Zitronenschale fein hacken und ebenfalls zu den Pilzen geben. Alles
zusammen 10 Minuten dünsten. Zum Schluss die Sahne hinzugeben und
nochmal kurz aufkochen lassen, dann mit Senf, Salz, Pfeffer und eventuell
Gemüsebrühe abschmecken.

 Gutes Gelingen und viel Genuss,

Mariella Montinari

 

26.8.14 11:56, kommentieren

Zeit für Neues!

"Einen eigenen Blog zu haben wäre schon cool", dachte ich mir schon vor
einer ganzen Weile zum ersten Mal, aber der Impuls das Projekt zu starten
war nicht so richtig vorhanden.
Nach gefühlten tausend Umentscheidungen ist er aber nun doch da:
Mein eigener, ganz persönlicher Blog!

Da wäre nur noch ein Problem:
Was blogge ich? Wie viel Einblick in mein Privatleben gönne ich der
Öffentlichkeit? Stelle ich mein wahres "ich" hier ein oder eine
Traumvorstellung?
Fragen über Fragen auch die ich ehrlich gesagt immer noch keine Antwort
habe...
Ich hab so viele tolle Blogs gelesen, mit so wundervollen Themen, da sinkt
mein Mut minütlich dass ich so etwas auch auf die Beine stellen kann...

Also bitte verzeit mir, wenn meine Einträge auf etwas wackeligen Beinen
stehen und sich kein 'roter Faden' erkennen lässt.
Ich befinde mich noch in der "Wie-soll-mein-Blog-aussehen-Findungsphase"
Um Tipps und gute Ratschläge, Anregungen und Kritik bin ich jederzeit
sehr dankbar.

Viele Grüße von der etwas nervösen und doch stolzen

 Mariella Montinari

die gerade ihren ersten Blogeintrag online stellt  

25.8.14 15:06, kommentieren